>> zurück

LDC: Neue Zweigstelle zur Entwicklung therapeutischer Antikörper in München

 

Dortmund und München, 23. April 2018 – Die Lead Discovery Center GmbH (LDC) hat eine Niederlassung im Biotechcluster München etabliert, die LDC Biologics. Während sich das Team in Dortmund auf chemische Wirkstoffe (small molecules) konzentriert, wird der Schwerpunkt in München auf der Entwicklung therapeutischer Antikörper liegen. Die LDC Biologics wird in enger Zusammenarbeit mit akademischen Partnern innovative Antikörper gemäß Industriestandards herstellen, optimieren und humanisieren. So schlägt sie eine Brücke zwischen akademischer Forschung und industrieller Arzneimittelentwicklung. Das Münchner Team unter Leitung von Dr. Johannes Bange kann dabei auf mehr als 15 Jahre Erfahrung in der präklinischen und klinischen Entwicklung von therapeutischen Antikörpern zurückgreifen.

 

Mit der neuen Zweigstelle dehnt das LDC sein langjähriges Know-How in den Bereichen der pharmazeutischen Wirkstoffforschung und der gemeinsamen Entwicklungsarbeit mit akademischen und industriellen Partnern auch auf die Entwicklung therapeutischer Antikörper aus. Das ermöglicht auch schon in sehr frühen Projektstadien den Einsatz von Technologien und Methoden, die höchsten Qualitätsstandards und industrieller Best Practice entsprechen. Auf diese Weise wird eine nachhaltige Transferlösung für exzellente akademische und  industrielle innovative Ideen geschaffen.

 

„Mit der Ausweitung der LDC-Aktivitäten auf biologische Wirkstoffe gehen wir u.a. auf den Wunsch unserer Industriepartner ein, eine Lösung jenseits der chemisch-pharmazeutischen Wirkstoffe, auch für biologische Wirkstoffe, anzubieten. Dabei wird das am LDC etablierte und bewährte Translationsmodell der engen Kooperation mit akademischen Partnern mit biologischen Wirkstoffen fortgesetzt. Die Abteilung „LDC Biologics“ ist im Biotechcluster München, dem Zentrum für biologische Wirkstoffforschung in Deutschland, ideal positioniert“, so Dr. Bert Klebl, Geschäftsführer und wissenschaftlicher Leiter des LDC.

 

Daneben wird mit Hilfe des globalen Pharma- und Investorennetzwerks des LDCs die gesamte Wirkstoffentwicklung am Standort München, durch Lizensierungen und/oder Ausgründungen neuer Firmen, unterstützt.
Der neue Standort der Antikörpergruppe befindet sich in direkter Nachbarschaft zum Biotech Campus Martinsried, der akademische Grundlagenforschung und angewandte Entwicklung miteinander verknüpft.
Prof. Horst Domdey, Geschäftsführer der BioM Biotech Cluster Development GmbH ergänzt: „Wir freuen uns natürlich sehr, dass das LDC seine Biologics-Sparte im Großraum München angesiedelt hat. Für die erfolgreiche Translation von akademischer Forschung in die medizinische Anwendung liefert unser Standort die besten Wissenschaftler und ein seit Jahren etabliertes, hervorragendes LifeScience-Ökosystem.“

 

So besteht eine enge Verzahnung mit der neu gegründeten ISAR Bioscience GmbH, die in Zukunft auch eng mit dem LDC kooperieren wird. LDC Biologics hat zudem bereits aktive Partnerschaften in der Antikörperentwicklung mit lokalen Forschungseinrichtungen wie dem Helmholtz Zentrum München - Deutsches Forschungszentrum für Gesundheit und Umwelt geschlossen. Ein Projekt des LDC Biologics Portfolios wird durch das Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft gefördert.

 

 

Kontakt

Dr. Johannes Bange
E.: Bange@lead-discovery.de

Public Relations LDC
E.: pr@lead-discovery.de
T.: +49 231 9742 7000