>> zurück

LDC und Infinity Pharmaceuticals kooperieren, um innovative Projektideen zur gemeinsamen Entwicklung von Krebsmedikamenten zu identifizieren

 

Dortmund, 29. September 2015 – Die Lead Discovery Center GmbH (LDC) und Infinity Pharmaceuticals, Inc. – Cambridge, USA – werden zusammenarbeiten, um gemeinsam besonders aussichtsreiche Projekte zur Entwicklung von Krebsmedikamenten zu identifizieren. Die Projektvorschläge stammen aus dem Portfolio des LDC und seinem breiten akademischen Netzwerk.

 

Im Rahmen der Kooperation erhält Infinity Einsicht in Projekte aus der vielfältigen Projektpipeline des LDC sowie in neue Projektideen aus LDCs Forschungsnetzwerk. Dazu zählen führende Universitäten ebenso wie renommierte Institute weltbekannter Forschungsorganisationen Deutschlands, der Max-Planck-Gesellschaft und der Helmholtz-Gemeinschaft. Der Schwerpunkt der Partnerschaft liegt auf dem Gebiet der Onkologie.

 

Infinity wird vielversprechende Wirkstoffansätze des LDC evaluieren, um ein oder mehrere Projekte für eine Kooperation oder Lizenznahme zu identifizieren. Zur Weiterentwicklung ausgewählter Projekte stellt das LDC seine Expertise und Ressourcen in der frühen Wirkstoffforschung Infinity zur Verfügung.

 

„Wir freuen uns sehr, mit Infinity zusammenzuarbeiten. Infinity besitzt beachtliche Kompetenz in der Wirkstoffforschung und -entwicklung und hat bereits ein potenzielles Krebsmedikament in zulassungs¬relevanten klinischen Studien. Damit ist das Unternehmen bestens aufgestellt, um innovative Projekte in der Onkologie bis in die Klinik und letztlich zum Patienten zu bringen”, sagt Dr. Bert Klebl, Geschäftsführer des LDC. „Wir freuen uns außerdem, unser Netzwerk an Kooperationspartnern in die USA auszuweiten. Die Riege unserer Industriepartner in Europa, Asien und jetzt auch in den USA bestätigt das Innovationspotenzial der akademischen Forschung in Deutschland.”

 

Die Partner werden den Rahmen und die Bedingungen möglicher Kooperationsprojekte individuell verhandeln, um einen optimalen Projektfortschritt und eine faire Verteilung von Investitionen und möglichen Erlösen zu sichern. Alle Einnahmen, die das LDC aus der Kommerzialisierung erzielt, werden mit den jeweiligen akademischen Erfindern und Partner-Instituten geteilt.

 

„Das LDC teilt unsere Strategie, neue Therapien durch datengetriebene, interdisziplinäre Ansätze zu entwickeln“, so Dr. Vito Palombella, Forschungsvorstand bei Infinity. „Die beeindruckende Erfolgsgeschichte zeigt, was das LDC für die Entwicklung neuer Medikamente für Patienten und die Translation von Forschungsergebnissen in die Praxis leistet. Wir freuen uns, mit dem LDC zusammenzuarbeiten, um die nächste Generation vielversprechender Krebsmedikamente zu identifizieren.“